Richard Zeitlhuber Architekt

Über die perfekte Dienstleistung hinaus ist uns bei allen Bauaufgaben das baukulturelle Engagement in Bezug auf zeitgemäße Architektur ein wichtiges Anliegen.

Nicht modisch sondern modern sollen die Ergebnisse unserer Arbeit sein.

Nicht die Anpassung, sondern die kluge Reaktion eines Bauwerks auf seine Umgebung ist Credo.

Biographie

  • 1950 geboren in Herzogenburg, NÖ
  • 1961-69 Mittelschulzeit am Kollegium Kalksburg
  • 1970-75 Architekturstudium TU Wien
  • 1987 eigenes Atelier in Herzogenburg
  • 1991-92 Lehrtätigkeit an der HTBLA Krems
  • 1995- Konsulententätigkeit bei “NÖ gestalten”
  • 1996-03 Vorstandsmitglied bei ORTE Architekturnetzwerk NÖ
  • 2005- Gestaltungsbeirat der Wohnbauförderung NÖ
  • 2005- Vorsitz im Gestaltungsbeirat der Wohnungsförderung der NÖ Landesregierung
  • 2006-09 Gestaltungsbeirat der Stadt Krems
  • 2012-14 im Stadtbaubeirat Waidhofen/Ybbs
  • 2014- Mitglied des Kunstrates der Diözese St. Pölten
  • 2017- Gestaltungsbeirat der Stadt Bruck/Leitha

 


Team

  • Dipl.-Ing. Richard Zeitlhuber

    Architekt, Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker - Büroleitung und Inhaber

  • Dipl.-Ing. Walter Hinterleitner

    Architekt, Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker - Projektleitung

  • Maria Zeitlhuber

    Administration

  • Adelheid Erlacher

    Sekretariat

Auszeichnungen

2019

German Design Award 2019

für das Rathaus Herzogenburg
zusammen mit Lukas und Fritz Göbl

2016

Auszeichnung des Landes NÖ

 Prädikat Vorbildlicher Bau für die Sanierung Kellerschlössel Wielandsthal

2010

Nominierung zum NÖ Baupreis 2010 der Landesinnung Bau

2009

“Goldene Kelle” für den Klosterladen im Augustiner-Chorherrentift, Herzogenburg

2006

Anerkennungspreis für gestalterische Leistungen des Landes NÖ, Kläranlage Ybbsitz

2006

„Goldene Kelle“

für ausgezeichnet bewertete langjährige Beratertätigkeit im Rahmen von ‚NÖ gestalten’

2005

"Goldene Kelle" für Neubau Kläranlage Ybbsitz

2004

"Goldene Kelle" für Erweiterung des Schiffsmeisterhauses Oberfucha

2001

"Goldene KElle" für Kirchenerweiterung Matzleinsdorf bei Melk

2000

"Goldene Kelle" für Einfamilienhaus Katzenbeisser

2000

Anerkennungspreis für baukünstlerische Leistungen des Landes NÖ: Kirchenerweiterung St. Pölten - Viehofen

1998

"Goldene Kelle" für die Kirchenwerweiterung St. Pölten - Viehofen

1998

Pilgrampreis für Altarraumgestaltung der Pfarrkirche St. Pölten - Viehofen

1994

"Goldene Kelle" für das Betriebsobjekt Rheinzink, Herzogenburg